Einleitung und Bewertungen

Geiselnahmen oder Entführungen sind so alt wie die Menschheit selbst.
Doch mittlerweile sind Entführungen ein Riesen Wirtschaftszweig in unserer heutigen Zeit und Gesellschaft geworden.
Ich gehörte zu den Männern, die unter Einsatz Ihres eigenen Lebens die Geiseln befreiten. Aber wer sind diese Männer, die nirgends wirklich in Erscheinung treten?
Auftraggeber, Behörden und Regierungen reden nicht über sie!
Ihre Aufgaben bleiben vor den Augen der Öffentlichkeit im Dunklen verborgen.

Sie kennen nur ein Ziel, ihren Job zu erledigen.
Moral und Ethik sind nur noch Worte.
Worte die aus ihrem Wortschatz verbannt wurden, denn nur so lassen sich diese Jobs erledigen.
Ohne nachzudenken sind sie bereit sich selbst zu opfern, denn das eigene Leben zählt nicht, nur das der Zielperson.

Sie gehören zum Krisenmanagement (einer Versicherungsgesellschaft) und agieren im Verborgenen.
Sind aber dennoch freiberuflich tätig und erhalten für jeden Auftrag ihren Sold.
Obwohl die eigenen Verluste kalkulierbar sind, hofft man das so wenig wie möglich passiert, denn der Zufall und vor allem Fehlinformationen lassen die Lebenserwartung eines jeden rapide sinken.
Jeder weiß das er entbehrlich ist und das niemand kommen wird um ihm zu helfen, wenn etwas schief geht.
Man gehört keiner Regierung an und im Einsatz trägt keiner eine Landeskennung.
Jedem ist klar was dies bedeutet.Trotz dieses Wissens, das man auf sich selbst gestellt ist, geht man das Risiko ein in der Hoffnung etwas Gutes zu tun.

Die Versicherungsgesellschaft ist es die das große Geld mit der Geiselbefreiung macht.
Nichts von dem, was sie tut, soll an die Öffentlichkeit dringen.

Ich gehörte zu den Männern, die unter Einsatz Ihres eigenen Lebens die Geiseln befreiten. Aber wer sind diese Männer, die nirgends wirklich in Erscheinung treten?
Auftraggeber, Behörden und Regierungen reden nicht über sie!
Ihre Aufgaben bleiben vor den Augen der Öffentlichkeit im Dunklen verborgen.

Mein eigener Anteil an den Ausgängen dieser Evakuierungsmissionen ist nur klein.Auf Grund einiger guter und schlechter schicksalhafter Fügungen, einer immensen Portion Glück und wegen des großen Mutes meiner Teamkameraden bin ich heute in der Lage diese Story nieder zu schreiben.
Diejenigen die an solchen Missionen teilnahmen, werden von einigen als Helden betrachtet und von anderen als Söldner. Doch sogenannte Helden tun Dinge die kein anderer jemals wagen würde.
Nicht weil sie es tun wollen, nicht aus Eitelkeit oder Nächstenliebe sondern weil sie es tun müssen. Diese Tätigkeiten drängen sie auf gefährliche Wege und dunkle Pfade.
Ich war einer dieser Weggefährten und nur das zählt für mich.

Ich war einer von Ihnen und habe alles nieder geschrieben. Es ist eine Geschichte des Zusammenhaltes und des bitteren Kampfes ums nackte Überleben.

26 thoughts on “Einleitung und Bewertungen

  1. Ich habe selten ein so spannendes und packendes Buch gelesen wie dieses.
    Hat man erst einmal mit diesem Buch begonnen kann man gar nicht mehr aufhören zu lesen (ich habe es in einem Zug durchgelesen). Der Aufbau, der Inhalt und der Schreibstil ergibt für mich einen solch brillianten Lesefluss, dass ich fast immer das Gefühl hatte mittendrin im Geschehen und Teil des Teams zu sein – man kann sagen ich hatte das Gefühl als würde ich an der Seite der Hauptperson stehen und mitkämpfen.

    Aus diesen Gründen kann ich das Buch auf alle Fälle jedem und jeder Empfehlen die während des Lesens gerne in eine andere Welt eintauchen, da hier meiner Meinung nach „mit Worten wahre Bilder gemalen werden“. Und genau das macht für mich ein sehr gutes Buch aus. Bei dieser Qualität werde ich sicher auch weitere Bücher dieses Autors kaufen.

  2. Dieses Buch ist nicht nur sehr interessant, sondern auch sehr spannend geschrieben! Da die Erzählung auf einer wahren Begebenheit beruht, ist es sehr beeindruckend und fesselnd. Sehr zum Empfehlen!!!!

  3. Für mich ist dieses Buch ein echter Hammer ! Es zog mich sofort in seinen Bann, sodass ich es fast
    auf ein Mal komplett gelesen habe. Liest man sich einmal, wenn auch nur kurz ein, kommt man kaum
    mehr davon los. Mich beeindruckt der Schreibstil, sowie die unverschönte Ehrlichkeit des Autors, ein Charakterwerk.
    Ich war von Anfang an im Kopfkino dabei und fühlte mit diesen stillen Helden mit, das geht verdammt unter die Haut !
    Deswegen kann ich es nur TOP bewerten und wärmstens weiterempfehlen !

  4. Die Geschichte beruht auf einer wahren Begebenheit- es enthält sehr interessante Fakten über die Entführungsindustrie – wenn man beginnt es zu lesen wird man direkt ins Geschehen reingesaugt, als wäre man mitten im Geschehen. Es hat mich so mitgerissen, daß ich nicht zu lesen aufhören konnte ! Würde mir wünschen , dass so eine wahre Geschichte vielleicht auch einmal verfilmt werden würde.

  5. Der Inhalt dieses Buches hat mich auf Anhieb gefesselt. Ein Meisterwerk dieses Autors, welches ein breites Spektrum an Gefühlen hervorruft und bestimmt niemanden kalt lässt. Ich fühlte, als wäre ich dort hautnah dabei. Wow, sehr authentisch, kann ich nur empfehlen !

  6. Eine sehr spannende, wahre Geschichte die buchstäblich Gänsehaut hervorruft. Beginnend beim Aufbruch nach Israel um die Ausbildung zu absolvieren, über das Training mit dem neuen Team, bis hin zu dem letzten Auftrag der alles verändert, beschreibt die Geschichte sehr gut die eigenen Emotionen, Gedanken und Hintergründe des Autors. Ein Buch das außerdem sehr zum Nachdenken anregt, den der Schein trügt. Wir leben in einer Gesellschaft in der finanzielle Macht einen größeren Stellenwert hat als das Leben unseres Mitmenschen.

  7. Also ich muss schon sagen das Buch ist nicht nur sehr genau und gut erklärt geschrieben aus der Sicht des Autors, es ist fast unbeschreiblich auszudrücken was einem dieses Buch klar macht.
    Unglaublich zu was manche fähig sein können, in gutem und schlechten!
    Natürlich will ich nicht zuviel davon verraten an die die es erst noch lesen wollen aber empfehle ich es einem jedem es sich einmal genau anzuschauen es lohnt sich.

    Es war wirklich sehr spannend es durchzublättern Seite um Seite,ich habe es nicht auf einmal durchgelesen aber jedes mal als ich es weglegte musst ich dann doch noch ein paar Seiten davon lesen,noch mal ein großes Lob an den Autor eine wirklich sehr interessante und auch Lehrreiche Geschichte vorallem weil es auch auf wahren Begebenheiten beruht,manche Erreignisse haben mich doch sehr berührt.

  8. Sehr informativ, spannend, packend und man möchte einfach nicht mehr aufhören zu lesen. Die Art der klarstellungen ist konkret und nicht zu weit ausgeholt, somit schnell auf den Punkt gebracht.

  9. Man muss sich beim Lesen immer wieder ins Gedächtnis rufen, dass es sich hierbei nicht um eine erfundene Abenteuergeschichte handelt, sondern um pure Realität.

    Metapher, eigene Gedanken und detaillierte Beschreibungen geben einem das Gefühl wirklich einen Blick zu erhaschen in die Gefühlswelt und Situation des Autors… was umso schockierender sein kann.
    Persönlich hat mir auch sehr gefallen, dass man den Stil und Autor in seinen „Worten“ noch erkennt, da das Buch nicht „zu Tode“ redigiert und bearbeitet wurde. Über kleine Grammatikfehler schau ich da sehr sehr gerne hinweg.

    Empfehlenswert für jeden (naja, vllt. nicht als Gute Nachtgeschichte für die Enkel), aber besonders für jene, die blind und Medien getrieben durch die Welt laufen. Es steckt so viel mehr hinter allem…

  10. Eigentlich habe ich Spannung und einen kleinen Einblick in die Entführungen und Befreiungen erwartet, wie man manchmal aus den Medien hört, wenn es einen glücklichen Ausgang gibt. Dieses Buch fesselt jedoch ab der ersten Seite mit einer genauen spannenden Beschreibung, sodass ich gleich die Hälfte des Buches ohne Unterbrechung gelesen habe. Die Biografie beschreibt keine Heldentaten, mit denen sich der Autor profiliert, sondern zeigt den Menschen in dieser brutalen Lebenssituation und hinter den Aktionen, ein Rückholer, wie Herr Fruth sich beschreibt. Man bekommt Einblick in eine Welt, in die keiner von uns freiwillig will und hoffentlich nie in dieser Lage sein muss. Ich möchte ja nicht zu viel verraten, aber die Geschehnisse auf Seite 113 haben mich beim Lesen stocken lassen. Da dachte ich nur…nicht das auch noch….!! Trotz der präzisen Beschreibung bleibt meiner Meinung nach für dem Leser noch genug Freiraum, die Geschehnisse im Kopf nach eigener Fantasie zu erleben.
    Die Schrift hat eine angenehme Größe.

  11. Ich habe das Buch in einem Schwung durchgelesen , und hatte das Gefühl , der Autor ist im Raum und erzählt mir seine Geschichte. Der Leser erhält ein klare Vorstellung über die Zeit des Autors als Bodygard und Rückholers. Spannend, dramatisch und tragisch vom Anfang bis zum Ende. Dieses Buch ist einfach genial geschrieben und wirklich nur zu empfehlen.

  12. product rating stars fünf bei Amazon
    Beeindruckend….!!
    2016-12-23

    Da ich sehr oft Krimi’s lese, habe ich zu diesem Buch gegriffen.
    Wahnsinn! Es ist eine wahre Begebenheit. Unfassbar was der Autor erlebt hat.
    Die Erzählungen sind sehr gut geschrieben, man kann das Buch kaum aus der Hand legen. Man möchte einfach wissen wie es weitergeht.
    Top Empfehlung!!

  13. Ich bin total begeistert und wollte immer wissen, wie es weitergeht. Ich habe das Buch verschlungen! Ein toller Schreibstil, flüssig und „kopfkinoanwerfend“. Gerne lese ich Bücher mehrmals, obwohl ich weiß wie es ausgeht aber ich entdecke stets neue Buchstellen. Dieses Buch habe ich in meine Lieblingsbücher ein gereiht!

  14. Mich hat dieses Buch emotional sehr mitgenommen. Das Wissen, all diese Dinge sind wirklich passiert, macht es zu einem wirkllich heftigen Leseerlebnis. Der Autor schreibt, wie er fühlt – das heißt, man merkt, wann ihn eine Sache wirklich mitgenommen hat. Dann wirkt die Beschreibung distanziert, kurz, fast schon kalt – da kriegt man sogar beim Lesen eine Gänsehaut! Zum Beispiel, wenn er dem Geiselnehmer in den Mund schießt – Wow, da wurde mir wirklich ganz anders. Es ist ein himmelweiter Unterschied, ob man einen erfundenen Krimi liest, oder diese real erlebte Geschichte. Ich hätte noch ewig weiterlesen wollen, aber das Buch ist in sich rund, stimmig und gut zu lesen. Ich bin noch immer ziemlich geflasht!
    Absolut zu empfehlen, alles Gute für dich, Christian!

  15. Geiselbefreiungen kennt man typischerweise bisher nur aus Krimis oder, selten genug, aus der Berichterstattung in der Presse.
    Wie es hinter den Kulissen und bei dieser Arbeit zugeht, erfährt man hier – es ist packender als jeder Krimi!
    Der Autor schildert seine 21-monatige Ausbildung in Israel, den Verlauf diverser Aufträge, die ihn in den tiefsten Amazonas-Dschungel bringen, wo einige Kinder als Geiseln gehalten werden und befreit werden müssen.
    Die Story nimmt etliche dramatische Wendungen, insbesondere, als der Auftraggeber der Geiselbefreiung die Pläne plötzlich ändert…..
    Packender und detailreicher kann man das nicht schildern – ich _musste_ einfach das Buch stundenlang bis zum Ende lesen.
    Die verwendeten Taktiken und Waffen werden bis ins letzte Detail geschildert, ebenso wie die psychologischen Nachwirkungen derartig adrenalinintensiver Einsätze.
    Fazit: Klare 5 Sterne – das beste Buch auf seinem Gebiet seit langem.

  16. Dieses Buch liest sich wie ein Krimi – vom Spannungsaufbau bis zu detaillierten Beschreibungen von Handlungen, die in meinem Kopf als so genannter „normaler Bürger“ vorerst nur als Fiktion Niederschlag finden. Es ist unglaublich schwer vorstellbar, dass es diese Rückholer tatsächlich gibt, nicht im Film, nicht als Romanfigur, sondern im echten Leben, das jeden von uns treffen und berühren kann. Liest man das Buch mit diesem Bewusstsein, wird man gepackt von der Realität, die einen plötzlich mit voller Wucht umhaut. Und unerwartet ist man mitten drin und dabei an der Seite des Autors und man spürt mit jeder Faser, dass er von tatsächlich Erlebtem berichtet, da sieht man auch gerne über den einen oder anderen Rechtschreib- und Grammatikfehler hinweg.

  17. Ich war total beigeistert von diesem Buch und konnte es gar nicht glauben, was in unserer Welt alles so abgeht, ohne dass wir eine Ahnung davon haben.
    Mein absoluter Respekt gehört dem Autor der seine Lebensgefährlichen Erfahrungen nieder geschrieben und uns dran teilhaben lies, was er erlebt hat.
    Dieser Lebensabschnitt war sicher kein leichter und wird immer einen dunklen Teil seines Lebens einnehmen.
    Finde es wirklich unbeschreiblich toll, was diese Männer leisten, ihr eigenes Leben aufs Spiel setzen, um andere zu retten.
    Danke für einen kleinen Teil Realität

  18. Ein Buch, das einen Einblick in eine Welt gibt, die wir doch sonst nur aus dem Kino oder TV kennen. Aber es ist die Realität, die hier beschrieben wird. Das Leben eines Mannes, der sich dem Abenteuer, der Gefahr, der Gerechtigkeit, dem Geld … wie auch immer man es sehen mag, verschrieben hat und uns (dem Leser)darüber berichtet. Sehr interessant sind die Details. Wie wird man zum Söldner – Wer benötigt die Dienste – Wie kommt man an einen Job …. Dieses Buch hat mich gefesselt, berührt und ich kann es nur weiter empfehlen. Vielen Dank an den Autor, der uns mit offenen und ehrlichen Worten an einem Ausschnitt aus seinem Leben hat teilnehmen lassen.

  19. In diesem Buch finden sie von sachlicher Theorie bis zur actionreichen Hetzjagd durch den Dschungel alles. Der Autor beschreibt in einer interessanten Einleitung zuerst einmal die „Industrie“ die hinter diesem Geschäft steht und seinen Werdegang zum „Rückholer“. Im Anschluss erfährt man in einer sehr detaillierten und durchgehend spannenden Geschichte etwas über seine erste Mission und warum er dann mit dieser Branche gebrochen hat.
    Ich kann diese Buch jedem der sich mit diesem Thema beschäftigt, oder einfach einen Einblick in die Aktivitäten eines Geiselbefreiers erhalten möchte, sehr empfehlen.

  20. Ich bin absolut überrascht und begeistert von dem Buch.Im Normalfall sind Biografien „ganz interessant “ diese ist packend,fesselnd und wenn man einmal angefangen hat möchte man es nicht mehr aus der Hand legen.Der „Job“ als Rückholer mal nicht aus Hollywood Sicht sondern dargelegt mit Fakten und Hintergründen.Ich bin restlos begeistert und kann es jedem nur wärmstens empfehlen.

  21. Dieser Teil der Biografie eines Menschen eröffnet einen Blick in eine abgründige, gefährliche Welt und in das Innere eines Mannes, der trotz bester Ausbildung und Tapferkeit sich nach schwierigsten Einsätzen von ihr verabschiedet, als er die menschenverachtende Bösartigkeit dieser „Industrie“ erkennt.
    Sehr spannend, persönlich und aus dem unmittelbaren Erleben heraus geschrieben.

  22. In erster Linie möchte ich dem Autor dafür danken, dass er seine Erlebnisse mit uns teilt. Unglaublich zu wissen, was auf dieser Welt alles passiert. Das Buch ist unglaublich spannend, sehr gut geschrieben und auf jedem Fall zu empfehlen.

Schreibe einen Kommentar